International Lighthouse Lightship Weekend 2016 – DL0MFK/LH

An diesem Wochenende war es wieder soweit. Das alljährliche Internationale Leuchtturm- und Feuerschiff-Wochenende stand an. Seit dem letzten Jahr sind Jochen DH1NFJ und ich DO2FD in der Crew von DL0MFK/LH auf der Sonneninsel Usedom am Lotsenturm von Karnin mit am Start. Alex, DH1NAX, begleitet dieses Event schon viele Jahre länger.

Am Freitagmorgen gegen 5:15 machten wir uns dann auf nach Karnin. Laut Navi sind es gute 5 1/2 Stunden Fahrt. Auf der A9 bei Lederhose wurden wir schon mit einem wunderschönen Sonnenaufgang begrüßt – der Tag nimmt eine gute Wendung 🙂

20160819_062555

Gegen Mittag trudelten so nach und nach alle im Zollhafen von Karnin ein. Jochen DH1NFJ und ich waren schon 11:30 auf dem Parkplatz und wurden von Norbert DL3ANK und Udo DL2AQI freudig in Empfang genommen. Wenige Minuten später kamen Alex DH1NAX und Klaus DL7UXG um die Ecke gefolgt von Torsten DL4APJ. In der Zwischenzeit genehmigten wir uns Bier und Bowle bis schließlich Rolf DL2ARH, Ilona DG1ASK und Thomas DO1AYJ auf der Skipper in den Hafen einfuhren. Auch Corinna kam noch dazu. Das Team von DL0MFK/LH war nun vollzählig.

treffen-der-crew-im-zollhafen

Nach einer kurzen Stärkung am Imbiss fuhren alle rüber auf die Wiese von Vadder Gentz direkt unterhalb des Leuchtturmes.

20160819_131825

Sofort wurde mit dem Aufbau der verschiedenen Stationen und Antennen begonnen.

Hier Klaus DL7UXG beim Halten des Mastes und Ilona DG1ASK beim entwirren der Antennenlitzen und den Abspannungen:

20160819_141131

Links zu sehen ist Norbert DL3ANK beim Aufbau seiner Antenne. Jochen DH1NFJ und Alex DH1NAX holten erst einmal ein paar Angelruten raus und bastelten am Spider-Beam:

antennenaufbau

Ganz wichtig die Montage des Rotors:

montage-der-drehvorrichtung

“Ich halt dann mal”

20160819_145600

Udo DL2AQI und Norbert DL3ANK waren mit ihrem Aufbau schnell fertig und testeten gleich einmal mit ein paar QSOs ihre Stationen:

funkbetrieb-udo-dl2aqi-und-norbert-dl3ank

Auch Alex und Jochen haben erfolgreich ihre Station aufbauen können, hier das Shack von DH1NAX:

shack-von-dh1nax

Abends durften natürlich die Bratwürste zur Stärkung nicht fehlen. Darum kümmerte sich Torsten DL4APJ gerne.

und-abends-bratwuerste

Am ersten Abend liefen schon alle Stationen einmal und die ersten QSOs waren gefahren. Wir wurden schon in China gehört, BD7BM ging bei Alex ins Log. Anschließend ließen wir den Abend in gemütlicher Runde ausklingen.

Der Samstagmorgen startete ruhig – nur nicht für alle. Thomas DO1AYJ konnte es kaum abwarten und startete schon gegen 7:30 mit den ersten CW-QSOs gefolgt von ein paar SSB QSOs. 8:30 machte er sich dann wieder auf in die Pension – beinahe hätte er doch das Frühstück verpasst.

Die Camper und Bootsleute unter uns genießten ihr Frühstück auf der Wiese mit Brötchen, Kaffee und Rührei. Nachdem nun alle gestärkt waren ging es auch schon los. Jede Station war besetzt und lief.

Vor Mittag hieß es dann noch schnell Sammeln zum Gruppenfoto.

nun-mal-hinstellen

Von links: DL2AQI, DL3ANK, SWL Corinna, DO1AYJ, DL2ARH, DO2FD, DH1NFJ, DG1ASK, DL7UXG, DH1NAX und DL4APJ

Gruppenbild

Gemeinsames Mittagessen in der Haffschänke bei Vadder Gentz.

das-obligatorische-mittagessen-bei-vadder-gentz

Die Wiese wurde großflächig genutzt:

20160820_104453

Natürlich durfte das Fachsimpeln über die Technik nicht fehlen:

20160820_104707

Udo DL2AQI kennt kein Mikrofon:

dl2aqi-beim-paddeln

Funkbetrieb bei DL4APJ und DL7UXG:

funkbetrieb-dl7uxg-und-dl4apj

Am Abend gab es dann wieder Bratwürste, dieses Mal aus Hermsdorf. Auch der Samstagabend klang in kuscheliger Runde unter dem Pavillon wegen Regen aus.

thomas-do1ayj_torsten-dl4apj-und-corinna

dani-do2fd-und-jochen-dh1nfj

Rolf nutzte den Sonntagmorgen nach der Marinefunkerrunde für ein paar QSOs vor, während und nach dem Frühstück. Nachdem wieder alle fit und gestärkt auf der Wiese eintrafen ging es bis zum Mittag weiter.

Torsten hat doch noch Rolfs Drachen dabei. Das müssen wir unbedingt probieren, aber ob der Wind auch reicht?

20160821_120058

20160821_120419_resized

Man könnte denken es hat funktioniert, aber hier hat Udo den richtigen Moment erwischt und abgedrückt. Der Wind war leider einfach zu schwach.

Am Nachmittag begann dann auch schon der Abbau.

Abschließend lässt sich nur sagen, dass es wieder ein rundum gelungenes Wochenende war. Es hat allen Spaß gemacht und wir waren ein super Team. Trotz nicht optimaler Bedingungen konnten gute und weite Verbindungen in andere Kontinente aufgebaut werden. Das gemeinsame Log ist noch nicht festiggestellt, geschätzt sind etwa 500 – 700 Verbindungen zusammen gekommen. Das Event ist kein Contest 😀

Gerne sehen wir uns im nächsten Jahr wieder.

 


Kommentare

International Lighthouse Lightship Weekend 2016 – DL0MFK/LH — 7 Kommentare

  1. Hallo Dani,
    schön, dass Du Dir die Mühe machst
    einen solchen Beitrag zu erstellen.
    Es ist als wäre man dabei (gewesen).

    73, Peter, Dl1EIP

  2. Hallo Dani,
    nun richtig mit einem N, hi. Schöner Beitrag
    Schöner Beitrag, ich schau mal ob ich genügend Material für einen Artikel zusammen bekomme, denn nächtes Jahr haben wir 15 jähriges Jubiläum mit MFK.

    73 von Bord der SKIPPER, jetzt schon wieder Binnen

    Rolf DL2ARH / DL0MFK

  3. Hallo,
    war wohl eine richtig tolle Sache!
    Der Bericht und die Bilder haben mir sehr gut gefallen.

    vy 73 aus Nordhalben und bis bald.
    Michael DF9NK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.